Unsere Sponsoren

Kreutzkamp\\\\\\\'s Spirituosen GmbH
Anstehende Termine

Neueste Meldungen

Schützenbote Online

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten mit dem Schützenboten Online schnelle und aktuelle Informationen rund um den Schützenverein.

Der Grosse Zapfenstreich

Der Große Zapfenstreich

Fahne

Fahne beim großen Zapfenstreich

Der Große Zapfenstreich ist Teil der in der Bundeswehr gepflegten Militärtradition und wird heute insbesondere zur Ehrung von Persönlichkeiten, aber auch zu besonderen Anlässen vorgenommen. Er geht in seiner heutigen Form auf den Großen Zapfenstreich zurück, der zu Ehren des russischen Zaren Nikolaus I. am 12. Mai 1838 in Berlinaufgeführt wurde.

Nach der Schlacht von Großgörschen im Jahre 1813 besichtigte der preußische König Friedrich Wilhelm III. zusammen mit dem russischen Zaren Alexander I. am Abend das russische Lager. Wie es im russischen Heer üblich war, sangen die Soldaten nach dem Zapfenstreich einen Choral. Beeindruckt und ergriffen befahl Friedrich Wilhelm III. mit Kabinettsorder vom 10. August 1813 für die preußischen Truppen die Einführung eines Gebetes nach dem Zapfenstreich. Damit erlangte der Zapfenstreich – wenn auch zunächst nur in Preußen – seine erste zeremonielle Bedeutung.

Dem Großen Zapfenstreich, bestehend aus historischen Zapfenstreichsignalen und dem Gebetsteil, wurde im Jahre 1922 die Nationalhymne als fester Bestandteil hinzugefügt.

Vor dem Großen Zapfenstreich wird oftmals die Serenade gespielt, einer freien Folge von Musikstücken.

Der Ablauf des Großen Zapfenstreichs

Königswache beim Zapfenstreich

Königswache beim Zapfenstreich

Aufmarsch zum „Großen Zapfenstreich“ immer mit dem „YORCK’schen MARSCH“

Kommandierender:

„Großer Zapfenstreich [Ehrenformation] – Stillgestanden!“
„Richt euch!“
„Augen gerade – aus!“
„Zur Meldung an Seine Majestät – Augen – rechts!“
Meldung an den Abnehmenden König
„Majestät ich melde die Serenade und den Großen Zapfenstreich an!“

Kommando an die Ehrenformation:

„Augen gerade – aus!“
„Ehrenformation – Rührt euch!“

Musikkorps und / oder Spielleute spielen die für die Serenade ausgewählten Musikstücke.

Großer Zapfenstreich

Kommandierender :

„Großer Zapfenstreich [Ehrenformation] – Stillgestanden!“
„Tambouren und Hornisten – das Gewehr – über“
„Großer Zapfenstreich !“

Spielleute:

Locken zum Großen Zapfenstreich

Musikkorps und Spielleute:

Langer Wirbel mit anschließenden acht Trommelschlägen
Zapfenstreichmarsch

Musikkorps:

Aufstellung der Musik beim großen Zapfenstreich

Aufstellung der Musik beim großen Zapfenstreich

Retraite =
1. Post
2. Post
3. Post

Spielleute:

Zeichen zum Gebet.

Kommandierender:

„Helm ab – zum Gebet!“ – [ALLE auch „Kommandierender“, nehmen den Helm / die Kopfbedeckung ab!]

Musikkorps:

„Gebet“ von Bortnianski [Ich bete an die Macht der Liebe]

Kommandierender:

„Helm – auf !“

Spielleute:

Abschlagen nach dem Gebet

Musikkorps:

Ruf nach dem Gebet

Kommandierender:

„Das Gewehr – über“
„Achtung – präsentiert das – Gewehr!“ – [Kommandierender grüßt!]

Aufstellung für den Einmarsch

Aufstellung für den Einmarsch

Musikkorps:

Nationalhymne

Kommandierender :

„Zur Meldung – Augen – rechts!“

Meldung an den Abnehmenden:

„Majestät, ich melde den Großer Zapfenstreich ab!“

Kommando an die Ehrenformation:

„Augen gerade – aus !“
„Das Gewehr – über“
„Gewehr – ab! “
„Rührt euch ! “

Damit ist der Große Zapfenstreich beendet.